Fahrer

Dano's TrengaDepesche 30/09 - Was macht man am 1. Advent?

Der normal Mensch würde bestimmt ein paar Dinge nennen, die irgendwie weihnachtlicher sind als Crossrennen. Es nützt aber nichts, denn wenn man auf die Gesamtwertung des Stevens Crosscups in der Elite schielt, dann muss die Winterpause etwas kürzer ausfallen. Erschwerend kam die Tatsache hinzu, dass der Sponsor ein neues Rad aufgebaut hat, was nicht unbewegt im Keller stehen kann. 

Nikolauscross in Appenbüttel

Was macht eigentlich Simon Zahner?

Er hat im Herbst einen Vertrag bei BMC unterschrieben, wir berichteten darüber - und gleichzeitig erklärt, das er für die bestmögliche Vorbereitung für die kommende Straßensaison die Crosssaison 2009/10 ausfallen lässt. Damit beschreitet er, wie einige andere Cross-Fahrer den Weg vomden Schmuddel- zu den Straßenkindern.

Hayes übernimmt Führung im Stevens-Cup

Am vergangenen Wochenende hieß es für Barry Hayes (PRISMA-Ferring/ Brothers CX Team) wieder zwei Rennen an zwei Tagen zu bestreiten. Am Samstag wollte er in Kleinmachnow bei Berlin seinen dritten Gesamtrang in der U23 Wertung des Deutschland Cups bestätigen, was sich aber als nicht einfach erweisen sollte. Am Sontag ging es dann nach Güstrow zum fünften Lauf des Stevens Cross Cups wo es auch hieß den dritten Gesamtrang zu halten oder sich im Gesamtklassement zu verbessern.

René Birkenfeld auf dem Wege der Genesung

CX-Sport: Wie geht's Dir gerade? 

René: Ganz gut soweit... ich kann locker trainieren gehen und plane grad ein Trainingslager im Dezember. Diese Woche fällt vielleicht die Entscheidung wie lang ich noch Falithrom nehmen muss.

CX-Sport: Machst Du die Fortschritte, die Du erwartest?

René: Jein - mein Bein macht Fortschritte aber nur sehr geringe, aber immerhin welche - ich habe seit einer Woche keine Schmerzen mehr und auch die Schwellungen nach Belastung sind gänzlich verschwunden. Mein Arm bereitet mir weiterhin Sorgen. Die Nervenbahnen werden nicht wie gewünscht gebildet...

Dano's TrengaDepesche 29/09 - Glück, Pech oder Unvermögen

Wohin reist man zum Jahrestag des Mauerfalls? Natürlich in den Osten um zu schauen, was da so abgeht. Der Stevens-Cross-Cup machte diesmal erneut Station in Bad Doberan und in Grevesmühlen, wo schon in den vergangenen Jahren kleine Crossrennen stattfanden. Die Zeit zwischen den Rennen genossen wir in der Hafenstadt Wismar. Kleine Größenunterschiede konnte ich als Hanseat in den Ausmaßen der Hafenanlagen ausmachen, dafür gab es dort Räucherfisch direkt vom Kutter.

Hayes trotz Handicap erster Saisonsieg mit BROTHERS Bikes

Am 07. Und 08 November fanden in Mecklenburg Vorpommern der dritte und vierte Lauf zum Steven Cross Cup statt.Trotz Magenproblem entschloss sich Barry Hayes (PRISMA-Ferring / Brothers Bikes CX Team) mit dem Team nach Bad Doberan und Grevensmühlen zu fahren. Diese Entscheidung  sollte Hayes nicht bereuen.

Am Samstag ging es dann in Bad Boberan um die wichtigen Gesamtwertungspunkte, nach dem Start konnte sich Hayes an Ole Quast ( Stevens Team und vor Wochenfrist mit Platz 16. Bester Deutscher U23 Fahrer bei den Europameisterschaften in Belgien) Hinterrad hängen.

“Leider konnte ich Ole´s letzte Attacke nicht mehr richtig folgen“ so Hayes ,der im Ziel mit nur drei Sekunden Rückstand zweiter wurde.

Kurzinterview mit Phillip Walsleben

CX-Sport: Wie läuft dein verspäteter Saisoneinstieg?
Philipp: Natürlich bin ich zufrieden mit meinen ersten Rennen. Die Gesundheit stimmt und die Form kommt.

CX-Sport.de: Wann sehen wir dich noch mal in Deutschland fahren?
Philipp: Meinen Start in Kleinmachnow musste ich ja leider absagen, Frankfurt am
Main steht dafür aber ziemlich fest.

Erster Crosser mit Schweinegrippe

Max Podschun vom Grischa Niermann Crossteam ist Deutschlands erster Crossfahrer mit Schweinegrippe. 

Nach gutem Saissonstart mit den Plätzen 12 in Lohne und einem dritten Platz in Braunschweig begann seine Pechsträhne in Hamburg-Harburg: dort  lag er lange auf Platz 3, als er durch 3 Defekte aus dem Rennen geworfen wurde. Nun heißt es für ihn  Fieber und  Übelkeit auszukurieren und vorerst ist Radfahren tabu. Wir wünschen gute Besserung.

Link zum Team: http://www.radteam-hannover.de/

Stevens 1a-Crossteam nun komplett im Renneinsatz

Mit Sabrina Schweizer ist am vergangenen Wochenende auch die letzte Fahrerin des Teams ins Renngeschehen eingestiegen. Aufgrund ihrer Vorjahresleistungen erhielt sie die Nominierung des BDR zu Teilnahme an der Cross-Europameisterschaft im belgischen Hoogstraten.

Hanka Kupfernagel und Mike Kluge gehen privat getrennte Wege

Deutschlands schnellste Crosserin und Ex-Weltemeister Mike Kluge gehen zukünftig privat getrennte Wege.

Mike, der gleichzeitig auch Betreuer, Manager und Trainer in Personalunion war, wird diese Position jedoch weiterhin einnehmen.

Hankas Sieg in Lorsch am vergangenen Wochenende beweist, dass ihre sportlichen Lesitungen davon wohl nicht beeinträchtigt sind.

Bleibt zu hoffen, dass die Zusammenarbeit der Beiden auch zukünftig  fruchtbar bleibt. Durch veränderte Trainings- und Pausengestaltung konnten unter bzw. durch  Mikes Ägide große Erfolge gefeiert werden.

Hayes mit Brothers Bikes erneut auf dem Podium

Hamburg/ Am Sonntag den 01.11.2009, fand in Hamburg der vierte Lauf zum SKS- Deutschland Cup statt. Hier konnte Barry Hayes ( PRISMA-Ferring/Brothers Bikes CX Team) seine aufsteigende Form bestätigen und einen dritten Platz in der U23 Klasse heraus fahren.

Auf dem konditionell und technisch Anspruchvollen Deutschen Meisterschaft Kurs von 2006 konnte sich Hayes vom Start weg in den Top Ten behaupten.

Bis kurz vor dem Ende des Rennens konnte sich Hayes noch auf Platz vier in der Gesamtwertung vorarbeiten und lag somit auf Platz eins in der U23 Wertung.

Dano´s TrengaDepesche 28/09 - Von Parchim bis nach Harburg

Die Spannbreite der Rennen in der Crosssaison sind vielfältig. Da sind Rennen abseits der Zivilisation in Mitten eines Waldes und auf der anderen Seite kurvt man den Fußballern fast durch den Strafraum. Dies und die nette Atmosphäre machen die Stunde anstrengenden Sports fast vergessen.

Das Traditionsrennen in Parchim

Europameisterschaften in Hoogstraten

Heute erreichte uns folgende Meldung von Jens Schwedler: "Nach einem gestrigen Telefonat mit dem Bundestrainer Frank Brückner wurde bekannt gegeben, dass Johannes Cords vom HRV für die Europameisterschaft in Belgien nachnominiert worden ist. Er wurde als Ersatzfahrer für Felix Rieckmann von der HRG, der sich noch im Trainingsaufbau befindet, für das 15-köpfiges Team des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) berufen.

Das zeigt eindrucksvoll, dass der Radsport Verband Hamburg eine wichtige Rolle in der Nachwuchsarbeit leistet. Diese Leistung wäre sicher nicht möglich, wenn die Sportler der HRG und HRV vom STEVENS –RACING –TEAM finanziell und materiell unterstütz wären.

Saisoneinstieg von Hanka Kupfernagel

Nachdem die ersten Weltcup-Rennen nun bereits Geschichte sind, fragten wir bei Hanka Kupfernagel und Mike Kluge nach, wann mit dem Erscheinen von Hanka im internationalen Cross-Zirkus zu rechnen sein. Nach dem schweren Sturz im Sommer in Canada zog sich die Erholungsphase relativ lange hin und die letzten Beschwerden ließen sich nur durch viele physiotherapeutische Maßnahmen beseitigen: "Die Vorbereitung in dieser Saison startet etwas später, weil Hanka in diesem Jahr nicht auf den Weltcupsieg fahren wird, sondern sich auf die WM in Tabor Ende Januar konzentrieren möchte." teilte uns Mike Kluge mit - "Hanka wird ihr erstes Crossrennen in Lorsch am 01.11. fahren und am folgenden WE ihren ersten Weltcup in Nommay/France."

1. Lauf Bioracer Cross Challenge

Erstes Rennen der Bioracer Cup Serie in Radibor am 25.10. auf einen technisch sehr anspruchsvollen Kurs. Schon zweimal war ich dort gestartet und war eigentlich immer mit mir zufrieden. Diese mal sollte aber alles anders werden.

Pleiten, Pech und Pannen bei mir und trotzdem eine super Veranstaltung

Am letzten Sonntag stand in Klotten das 1. MTB/Cyclocrossrennen an. Pünktlich um 9:30 Uhr ging es in dem mit 34 Startern grossen Teilnehmerfeld auf den sehr abwechslungsreichen und von Michael Schrader gut präpariertem Kurs  los. 

Um das Ergebnis vorweg zu nehmen: Gewonnen hat  Carlo Langenfeldt vor Andreas Thiel und Paul Markowski. 

Dano's TrengaDepesche 27/09

Es ist ja wie in der Politik 

Was soll man sagen, wenn die Wahrheit hart ist? Manche würden nur das Positve hervorheben oder sich einfach mal verstecken. Beides ist nichts für mich, denn wer Fakten will, der bekommt sie dann auch. Diesmal standen zwei Rennen im Deutschlandcup an. 

Cyclocross in Kayl - ein kurzer Bericht

Am vergangen Sonntag fand in Luxemburg das Crossrennen in Kayl statt. Am Start alle die in Luxemburg Rang und Namen haben: Vincent Diaos dos Santos, Pascal Triebel und nicht zuletzt Gusty Bausch als amtierender Luxemburgischer Meister. Zu diesen gesellte sich noch Sascha Weber vom Stevens Racing Team und amtierender Deutscher Meister U23. Auch sonst war das 28köpfige Starterfeld stark besetzt. Am Ende gewann Sascha Weber souverän vor Vincent Dias dos Santos und Altmeister Pascal Triebel. In einem spannenden mit vielen Positionskämpfen geführten Rennen kann man die Leistung vom Deutschen Meister der U23 hervorheben.

Müsing in Engter - Das war heut' nix!

Um halb acht klingelt der Wecker und es regnet in Strömen. Ein Blick aus dem Fenster und alles ist klar: zurück ins Bett! NEIN, heute ist das erste Rennen für mich und das soll auch so bleiben. Also, raus aus der Wärme des Bettes und rein in die Klamotten. Schön gefrühstückt und um 9.00 Uhr geht’s los Richtung Bramsche-Engter. Dort findet heute der zweite Lauf des Weser-Ems-Cups statt – mit mir.

Perfekter Start in die Cross-Saison für Tim Reske

Fast schon traditionell beginnt die Crosssaison für Tim in Braunschweig. Hier konnte Tim am Sa. 10.10.09 seinen ersten Sieg der neuen Saison feiern.

Bei Dauerregen und entsprechendem Matschkurs ging leider nur ein kleines Starterfeld in Tims Altersklasse ins Rennen. Für Tim aber eine gute Gelegenheit um wieder "reinzukommen" und sich wieder mit Wald und Wiese auseinanderzusetzen. Interessant wurde das Rennen aber, weil die Senioren, U15 und U 17 gemeinsam starteten.

Inhalt abgleichen