Frisch und Cross

Schwache BDR Bilanz bei van der Poel Sieg in Hoogerheide

Bei ungewöhnlich trockenen Wetter flogen die Athleten bei Weltcupfinale in Hoogerheide um den Parcours. Dabei gab es einen schweizer und drei Heimsiege. Thibau Nys fährt nicht ungeschlagen zur WM und die beiden Weltcupführenden Kuhn und Alvarado erlebten einen gebrauchten Tag. Über allen aber thronte erneut Mathieu van der Poel, der das nach seinem Vater benannte Rennen dominierte.

Der BDR reist mit einer sehr bescheidenen Bilanz aus Hoogerheide in die Schweiz. Als 17. war Marcel Meisen der beste schwarz-rot-goldenen Athleten.

Hoogerheide: Nys gewinnt souverän Gesamtweltcup

Nys junior schcikt sich an in die Fusstapfen seines Vates zu treten.

Zonnebeke: Siege für MvdP und Kuschla, starkes Comeback von Betsema

Ein vielbesprochenes Betsema Comeback beim Sieg der luxemburgischen Meisterin, ein ungewöhnlich starkes Feld mit vielen Trainingslagerrückkehrern und dem erwarteten van der Poel Sieg bei der Elite sowie ein Deutscher Sieg sowie ein Deutscher Sieg bei den Nieuwelingen; selten erlangte das Rennen in Zonnebeke, sowohl vor als nach dem Wettkampf, so viel Aufmerksamkeit wie dieses Jahr.

Livestream UCI Weltcup 25.1.20 Hoogerheide

13,15 Uhr

Livestream Kasteelcross Zonnebeke 25.01.2020

1345 UHR

WM Kurs Animation

Parcoursfetischisten können die ersten Bilder einer neuen Strecke meist nicht erwarten, für Dübendorf aber lagen die Erwartungen nicht sehr hoch. Vollkommen flach soll das Terrain auf dem kleinen Flughafen sein, ein paar Lärmschutzwälle sollten für eine handvoll Höhenmeter und technische Schwierigkeiten sorgen.

Achtungserfolge für deutschen Nachwuchs

Abseits des Weltcuprennen in Nommay wusste letztes Wochenende zwei deutsche Nachwuchsfahrer bei kleineren Wettkämpfen im Benelux-Raum zu überzeugen.

Weltmeister in Dübendorf wird....

van der Poel, Mathieu
77% (172 Stimmen)
Iserbyt, Eli
3% (7 Stimmen)
Aerts, Toon
4% (10 Stimmen)
Van Aert, Wout
8% (18 Stimmen)
Sweeck, Laurens
2% (4 Stimmen)
Vanthourenhout, Michael
2% (5 Stimmen)
Merlier, Tim
1% (2 Stimmen)
van der Haar, Lars
0% (1 Stimme)
Pidcock, Thomas
1% (2 Stimmen)
van Kessel, Corné
0% (0 Stimmen)
ein Aussenseiter
1% (3 Stimmen)
Gesamte Stimmenzahl: 224

Auch Ardennen-Wildcards für Alpecin

Am gestrigen Dienstag machte die ausrichtende Organisation ASO die Wildcards für die beiden belgischen Ardennenklassiker bekannt. Neben Sport Vlaanderen-Baloise, Arkéa-Samsic und Wallonie Bruxelles bekam erwartungsgemäß auch van der Poels Team Alpecin-Fenix die Starterlaubnis für den Wallonischen Pfeil und Lüttich - Bastogne - Lüttich.

Anmeldung Urban Cyclocross in Zürich freigeschlatet

Die Anmeldungen werden aufgrund der Meldungseingänge berücksichtigt, es werden 64 Fahrer (davon 18 Wild Cards) und 18 Fahrerinnen (davon 6 Wild Cards) zugelassen.